155/10: HowTo: Become the Two of Us under one hat – The Hat Theories #Begriffsklärung in Sicht

Das ist das Dynamische in dem Vorgang des Schreibens. Erst schreibt man einen Gedanken dahin, und dann strotzt er auch noch vor Fehlern. Gestern war gestern. Heute ist heute und die Nacht war sternenklar, mir sind verschiedene Erleuchtungen erschienen. Zunächst ein bisschen zur Sprach- bzw. Begriffsklärung.

Two of Us: Ein Song der Beatles. Paul McCartney ist frisch verliebt in Linda, ca. 1968, Sommer. Die beiden „fahren irgendwohin“, ratta. Sie -Linda- bringt Paul bei, wie man die Zeit vertut, ohne konkrete Pläne zu haben. Two of us riding nowhere…im Gepäck -natürlich- die Gitarre. So entsteht der Song. Er steht forthin für Zweisamkeit ohne Planung, aber schön und elementar. Wir zwei, wir machen irgendwas! Es wird schon.


Drums & Percussion – recorded live 20.06.10 – Kai KaBassa & Tommy Tulip (via divshare.com)

The Hat Theories

 
Vor ein paar Tagen noch hieß der Gedankengang „under one head“ (unter einen Kopf). Richtiger muss es nach qualifiziertem Nachdenken heißen: „unter einen Hut“. Das ist eingangs jetzt piktogrammartig umgesetzt. Es geht darum, zunächst „two and a half men“ (Bass, Schlagzeug, Percussionist) unter einen Gedankengang (Synonym: Kopf) zu bringen. Dann reduziert sich die Erkenntnisgewinngruppe um eins, macht eineinhalb. Richtiger aber: zwei Mann.

Denn die Percussion-Sachverständige Frau Prof. Dr. Uchawi Mashua sagte: „In Sessions sind Schlagzeuger und Percussionist gleichberechtigt.“ Na dann.

HowTo?

Ein HowTo ist eine Gebrauchsanweisung, die in der Absicht verfasst wird, einen mehr oder minder schwierigen Vorgang aufzudröseln, zu erklären und zutreffend zu beschreiben. Im Internet gibt es eine Vielzahl von HowTos, danach lässt sich sogar googlen… Wikipedia allerdings meint als erste gefundene Webverlinkung:

Einen Artikel zu diesem Stichwort gibt es nicht. Möglicherweise ist Howto gemeint.

Wikipedia ist schlau, Wikipedia sollte man nicht ohne Not widersprechen!

Fazit

The Two of uns solierte gestern Abend zu zweit, um unter einen Hut zu kommen. Ob es gelungen ist, überlassen wir mal dem Zuhörer zu beurteilen. An den Percussions: Kai KaBassa, an den Drums: Tommy, Tulip.

Ein Gedanke zu „155/10: HowTo: Become the Two of Us under one hat – The Hat Theories #Begriffsklärung in Sicht

  1. Als ich mir das Stück anhörte lief ein Film vor meinen Augen ab.
    Ihr beide seid am Gehen, irgendwohin und unterhaltet euch. Dann sieht einer von euch etwas, macht den anderen darauf aufmerksam, manchmal wollt ihr zusammen etwas beobachten, werdet dann ganz leise. Freude spürt man, wenn es wieder lebhafter wird. Manchmal erzählt einer eine längere Geschichte, der andere hört aufmerksam zu, es langweilt ihn aber nicht. Und am Ziel angekommen freuen sich beide, diesen Weg gewählt zu haben.

    Es heißt so schön, zu jedem Topf passt ein Deckel. Man könnte auch sagen für jeden Kopf findet sich ein Hut.
    Das allerdings wäre zu platt, was Euch betrifft, wenn ich das mal so sagen darf.
    Es war so harmonisch, manchmal wusste ich gar nicht, ist das jetzt Kai KaBassa oder Tommy. Es ist ein gelungenes Miteinander, und für beide gleichberechtigt.
    Zusammengefasst: Es ist Euch gelungen! Macht weiter so, fordert Euch Elke auf.