182/10: Video: Rhythmische Studien für einen „Superhelden“, der bald nachfolgt… #Videos #Aufnahmen

Videotipp

Es steigt weißer Rauch auf zu Weihnachten über dem Drummikan! Habbemus rhythmem! Wir haben den Rhythmus!

Ein neues Stück, an dem wir als Band arbeiten, soll „Superhero“ heißen. Wie es so klingt, gebe ich mal audiotechnisch per Einbindung zum Besten. Kannst ja mal rein hören, hier:

Superhero, Entwürfe, Skizzen – The famous, xtraordinary Blackbirds.tv – via divshare.com (recorded 08.12.10)

Was dann noch folgt…..? Kiekste weiter….?


Drums for Two – Schlagzeug für zwei – Solieren vor Weihnachten 2010 (via Youtube)

Die Sache basiert auf einem einfachen Groove, der derzeit Gegenstand einer Songausarbeitung aus. Das Stück wird „Superhero“ heißen. Und den Groove dazu auszuarbeiten, bedeutet erst einmal etwas langsamer ranzugehen. So wie hier am 13.12.2010. (Videountertext bei Youtube)

Schlagzeug spielen zu zweit, das ist das „freie Spiel der Kräfte“, aber nicht nur: Es ist auch das freie Spiel der Gefühle! Im übrigen ist es wie mit dem Bandfeeling: Nur wenn´s Gefühl wirklich gut ist, kannst du rhythmisch zucken! Und die Felle schwimmen dir nicht weg! Trotz Hochwasser anderswo!

Im Schlagzeugunterricht habe ich das Thema angesprochen. Nun tun wir es als Duett, ca. 20 Minuten lang. Solieren, ausprobieren, es ist die letzte Stunde vor Weihnachten und Pause, Gelegenheit, sich ein bisschen auszuspielen. Es macht Spaß, zu zweit herumzuspielen. Danke, Sabine, für dieses weitere Jahr deines Supports, deiner Unterstützung. Ich fühle mich „sauwohl“ in deinem inspirierenden, facettenreichen Unterricht. Und am besten finde ich: Es geht immer weiter! Wer sagt, er hat schon ausgelernt? Pustekuchen: das Leben selbst ist der Prozess. Wer nicht mehr lernt, ist schon gestorben, hat es vielleicht nur nicht gemerkt.

Von wegen Shame, Shame, Shame, nichts da, Musik macht Spaß und richtiges Trommeln ist ein Thema, das ist so weit, noch weiter als die von dem Herrn in Caputh bei Potsdam in seiner Sommerfrische ersonnene Theorie vom Relativen, alles Quatsch, Schlagzeug spielen ist relativ ….geil…! Nichts anderes, Punkt, und oder?