193/11: Video: Florian Alexandru-Zorn spielt „brushes“ und das kann er!

Videotipp

Intellektuelle müssen umdenken: Das Akronym „F.A.Z“. heißt nicht länger nur Frankfurter Allgemeine Zeitung. Inzwischen hat sich herumgesprochen, dass ein Drummer namens Florian Alexandru-Zorn dasselbe Kürzel benützt: mit gutem Erfolg!

Sagte ich das schon? Eher nein! Erstens hat Florian Alexandru-Zorn ein Buch geschrieben, dass sich ausschl. mit Besenspiel beschäftigt. Und damit ist es übrigens ein seltenes Machwerk, und ich kann bezeugen, mit Liebe zum Detail und äußerst kenntnisreich. Zweitens ist Herr Zorn auch Drummer und das erstens.


Musikmesse 2011 F.A.Z. Trio  (via youtube.com)

Dass er nun das Buch „Besenspiel“ auch in Amerika herausgibt, ist eine Sache.

Eine andere Sache ist, dass Alexandru-Zorn Jobs als Drummer bekommt, wie man z.B. hier sieht: auf der Musikmesse gab er ein paar Ideen, wie Jazz-Schlagzeug klingt.

Ansonsten war er bis vor kurzem noch Endorser für Wahan-Drums und zu bedauern ist, dass er das Kit nicht mehr spielt. Dass er zu Sonor gewechselt ist, kann ich verstehen. Aber das Wahan-Drumset, das hatte eine nahe Freundin in mehr als -geschätzt- 80 Stunden Handarbeit oberflächenveredelt. Ich habe eigentlich noch nie ein schöneres „Alt-„Drumset“ gesehen, ganz ehrlich. Vielleicht trage ich das noch nach, bei Gelegenheit, heute abend jedenfalls nicht.