253/13: Foto: Just pimped my bassdrum skin

20130309-162740.jpg

Willst du das bassdrum-Fell bezahlbar beschriften und unverwechselbar werden lassen, brauchst du drei Umsetzungsschritte in Berlin, z.B. Am Bahnhof Westend, Charlottenburg:

1. Eine gute, signifikante Idee, Geschmack, Stilsicherheit und eine Furcht vor deiner eigenen Neigung, zu übertreiben.
2. Eine Umrechnungstabelle von Zoll in cm und das Vermögen, dich sprachlich zutreffend auszudrücken.
3. Eine wunderbare, aufregende, tolle Grafikerin mit Corel draw oder ähnlichen Softwarekrams, einen Folienplotter und einen ganzen Arschvoll Folien in allen relevanten Farben.

Ich sag euch eins: Für mich ist Kriztina Szebeni von der Firma Reif Werbe- und Folientechnik so eine. Warum, das werdet ihr schon merken.

Einfach anrufen: Website oder 030 30839530 – jipp jipp, pimp your style…

(EP)

Ein Gedanke zu „253/13: Foto: Just pimped my bassdrum skin