263/13: Aufnahmen: Vom „raw Material“, aus dem nie was wird. Norwegisches Holz, indische Sitar und Verwandlungsversuche

Audio

_banner_Eigene.Aufnahmen

Was geht ab? Wir feiern das Leben. (Dirk Zöllner, 2012, Album „Uferlos“)

Die Idee zu diesem Stück, dessen erstes personal neu zusammengesetztes Proben hier dokumentiert und vielleicht sogar fermentiert ist, geht schon etwas länger zurück. Im Ursprung ist es ein Song aus Mitte der sechziger Jahre einer weltberühmten Band, die erste indische Erfahrungen machte. Welcher Song, welche Band, das wird nicht verraten. Irgendwann so geschätzt 2008 kommt Gitarrist Rolli Rollan (der Unvergleichliche) in einer frühen Release der mehreren „Famous, Xtraordinary Blackbirds.tv“-Formationen auf die Idee, auf einer Sample-Wickelspule diesen Loop abzunudeln. So ungefähr wie Kupferdraht. Und dann rankt sich um dieses „ätherische Kleinod“ Groove, ein gebetsmühlenartiges „one tone playing“ mit atemberaubendem Ciabatta. Om. Oder so ähnlich. #Aufnahmen meines Lebens

Oder ganz anders.

Weiterlesen

262/13: Audioschnitzel: Ein kurzes Drumsolo

Ludwig Vistalite amber

Ludwig Vistalite amber

Und mal ganz ehrlich: irgendwo in irgendwelchen Schubladen hattest du noch alte Aufnahmen aus den Proberäumen deines Lebens. Sie sind weg, weg. Und du bist wieder allein, allein. Denn sie sind weg….da didel dam da dam….und nun findest du sie nicht auf deinem PC, sondern bei irgendeinem Filehoster, wo du sie weggespeichert hattest, damit sie fortan, was weiß ich?

Manchmal ist es ja auch besser, die Band kommt weg. Und nur ein paar schnieke Schnitzel bleiben übrig.