318/14: Video: Bernhard Schimpelsberger und die indische Vermutung des rhythmischen Kamasutra

1797520_10201721969515641_2102918262_n


Bernhard Schimpelsberger – Konnakol, Tukra and Drum Laggi

Ob Day Tripper oder Shankar, biste wegen des noch kein Kranker. Erst wenn die Pfeife qualmt und zischt, kannst du sagen: Dich hat´s erwischt. #Neu aus alter Redensart, die abgeändert wurde (für Wikipedia-Quellenangaben, danke!)

Meine indische Sehnsucht schlägt wieder durch. Das berühmteste indische Konzert außer Landes ist für mich paneuroindisch: Natürlich bin ich europäisch verblödet. Woher soll ich wissen, ob noch vortrefflichere Konzerte am Ende des Ganges gang und gäbe sind? Keine Ahnung. Darauf einen Mango Lassi, prost.

Im Concert for George, Teil 1, ist die hübscheste aller weltlichen Töchter mächtig auf indische Art zugange. Anoushka Shankar führt eine so atemberaubende Opa auf im Beisein ihres Gottvaters Ravi, aber ohne Oma. Dies alles zu Ehren von George Harrison, dem zweiten verstorbenen Beatle. Alles was musikalisch mit diesem Konzert zusammenhängt, habe ich erst eingeatmet und durch offene Poren meines Körpers (iiiihhh…) entweichen lassen. Ausdiffundiert: Ganz langsam. Pfffftttt……

Weiterlesen

317/14: Video: vom 17.03.14: 5/4 tel Groove aus Ralph Humphrey´s „Even In The Odds“

Ralph.Humphrey.five.quarter

Wenn man im Unterricht vom gemeinsamen Räsonieren über vertrackte Drumrhythmen videotische Aufzeichnungen anfertigt, so ist es in Ordnung, wenn man den Schüler dabei ausgiebig anzuschauen berechtigt ist. Er ist das Objekt der Begierde. Bzw. seiner. An laienhaftiger Firmamenz will sich der Betrachter ergötzen. Oder er wünscht, Verbesserungen bzw. Fortschritte anzuschauen. In diesem videotischen Moment bleibt der Schlagzeuglehrer draußen.

 

Weiterlesen

316/14: Lessons: Der 5/4-tel aus ‚Even In The Odds“ (Ralph Humphrey)

Ralph.Humphrey.five.quarter

Quelle: ‚Even In The Odds“ (Ralph Humphrey)


Teil 1: 5/4tel
Sprich: Tacka Da Tacka Da Tacka Tacka — Das Huhn macht Kikeriki!


Teil 2: 5/4tel
Sprich: Tacka Da Tacka Da Tacka Tacka — Das Huhn macht Kikeriki!

Ich mach Bubu. Was machst Du?

In den Videos wird das obige Notenbild nicht „haarklein“ nachgespielt, sondern sinngemäß. Und darüber improvisiert. Der Sinn der Übung war, die Zählweise lautmalerisch und spielerisch zu empfinden und sich Brücken „over troubled water“ zu bauen.

315/14: Video: Der „Mangambe“, ein Groove aus Kamerun

The Famous, Xtraordinary Blackbirds.tv

Ikonen spielen in der Pop- und Rockwelt eine große, wichtige Rolle. Weil man mit einer Ikonografie gleich etwas wiedererkennen kann. Das ist der Sinn dessen.

Selbiges gilt auch fürs Schlagzeugen an sich. Der Mangambe zum Beispiel ist ein afrikanischer Rhythmus. So weit, so gut. „Niemand hat die Absicht, eine Mauer aus Rhythmus“…. oh Gott, woran mich das erinnert. Richtig ist: Afrikanische Rhythmen machen Spaß.

Weiterlesen