341/14: Foto des Tages: Eine fotoraritätische Perle – rare & vintage #Torsten Zwingenberger

_icon.Foto.Podcast

Torsten Zwingenberger, Dana Gillespie, Axel Zwingenberger

Torsten Zwingenberger, Dana Gillespie, Axel Zwingenberger

(Fotocredit: Christian Christl, Umzugskarton – mit freundlicher Genehmigung)

1988 war´s schon vorbei. Der Grandmaster of „big bassdrum“ John Henry Bonham (Led Zeppelin), acht Jahre tot. Zugegeben: Er war wirklich nicht der erste. Bonham spielte (nur) 26′ und ehrlich gesagt, lachhaft. Torsten „Teasy“ Zwingenberger, Hamburger Wahlberliner (Wohnort: MoaBeat, Website: hier) spielte 1988 diese „Megapörl“ Bassdrum, 28′, ein richtiggehender Kawumms.

Aktuell sind die Fußtrommeln kleiner, soviel ist sauber recherchiert. Zwingenbergers neuestes Machwerk erschien bei dem Berliner Blackbird Andreas Hommelsheim. Die CD heißt: „Berlin 21“. Ältere erinnern, dass der Zustellbezirk im Postleitzahlenbereich „alt“ von „Animal Garden“ (Tiergarten) – genauer MoaBeat- gemeint ist.

Animal-on-the-drums

The BOOGIE WOOGIE BROTHERS Axel and TEASY/Torsten Zwingenberger performed their 40 years on stage jubilee concert in Berlin at Ernst Reuter Saal at Feb. 21. 2013. TEASY/Torsten Zwingenberger is playing an awesome high speed and vitruose drumsolo on the common composition called „Mo-A-Beat“! – Fassen wir´s zusammen: Do da MoaBeat!

Apropos Animal Garden: Schlagzeugerisch gute Infrastruktur in Berlins rhythmischster Meile in MoaBeat, gleich „umme Ecke“ das Salzufer, wo an der Franklinstr. Niveadosen an Hausfassaden hängen und am Salzufer die Plattenfirma Blackbird-Music gut zu Vögeln ist. Es weiß der gewiefte Immobilienmakler: Lage, Lage, Lage…

Ein Kracher vom Feinsten. BERLIN 21, CAPITAL LETTERS CD and DVD (Album veröffentlicht am 16.05.14) mit TEASY/Torsten Zwingenberger (dr/perc), Patrick Farrant (g), Lionel Haas (p), Martin Lillich (bassello), live recorded im Blackbird Music Studio Berlin am 4. + 5.Nov. 2013… – TEASY macht auf Track 7 der CD übrigens auf ÖPNV, wenn er trommlerisch ein Solo darbietet, das sich wie folgt nennt: „The Train is steaming from Friedrichstrasse to Zoo“…

Reingehört oder ein weiteres Video angeschaut zum Album hier entlang….