417/15: Video: Adam Nussbaum (dr) + Richie Beirach (p) an der Popakademie Mannheim, Auszüge

Jazzdrumming_Banner


Adam Nussbaum – Toots Thielemans: All Blues

Adam Nussbaum – Toots Thielemans – Fred Hersch – Harvie S: All Blues – Stuttgart – Germany – March 1987

Adam Nussbaum (USA) ist ein energetischer Haudrauf, ein international gefragter Jazzdrummer mit einem vielschichtigen Airplay (on drums). 1987 hatte er mehr Haare, inzwischen hat er sie abgelegt, aber einen kahlen, kühlen Kopf bewahrt. Wie man Schlagzeug lernt? Nussbaum, Baujahr 1955, legt sich auf die Bühne, flätzt sich hin, wie ein Kleinkind und versucht aufzustehen. Wie lernt man aufzustehen? Ganz einfach: Durch immer weitere Versuche. Irgendwann steht das Kind bei den Eltern und lässt sich für das Erlernte hübsch bewundern. Er hat schon früher hübsch getrommelt.

So ungefähr muss man sich auch das Schlagzeug spielen lernen vorstellen, referiert Nussbaum, der nach Europa gekommen ist als Sonor-Endorser. Im Gepäck das neue (auf alt getrimmte) Sonor Vintage-Schlagzeug. Alle spielen jetzt so eins, die von Sonor als Botschafter des Rhythmischen vorgezeigt werden. Udo Dahmen, Präsident der Popakademie Baden-Württemberg, hat Nussbaum nach Mannheim an den Sitz der Uni geholt, um energetisches Schlagzeugspiel vorzuzeigen. Kurz gesagt: Das gelingt.


Adam Nussbaum & Richie Beirach Playing „On Green Dolphin Street“

Im Diskurs im sozialen Netzwerk entblödet sich ein User kommentierend und sagt, das habe ihn jetzt nicht vom Hocker gerissen und übrigens sei das Piano zu leise. Es entspinnt sich ein Gefecht von Worten zwischen dem Berichterstatter und dem Hein Blöd der Facebook-Gruppe „Schlagzeuger sind auch Musiker“. Nein, es geht manchmal auch einfach nur darum, die Klappe zu halten. Weil welche nicht erkennen, dass hier ein Schlagzeuger von Weltrang mal kurz in die rhythmische Wundertüte greift. Nachdem Blödian ein bisserl zurecht gewiesen ist, spielt er beleidigte Leberwurst und fordert, ihn künftig mit „Sie anzusprechen“. Sagt man eigentlich auch „Sie Arsch“? – Diese Frage bleibt unbeantwortet: Denn wer respektlos kommentiert, darf keinen erwarten.

Den Tag über haben im benachbarten Neustadt an der Weinstraße fünfzehn eingebuchte Seminargäste von Onlinelessons.tv Unterricht am Schlagzeug genossen.

Abends geht es in die Popakadamie zu Nussbaum. Der sieht ggü. dem eingangs gezeigten Video inzwischen ein bisschen dem Schweizer Popmusiker + Schlagzeuger Phil Collins ähnlich.

Aber auch sonst ist ein Besuch der Popakademie interessant. Studieren hier doch angehende Vollblutmusiker, von denen man nach Jahren sagen kann: Wer hier studiert, ist reingekommen, ist Musikbusiness, hat Platz genommen, bzw. Fuß gefasst.

Nussbaum bringt am Abend einen guten, alten Freund mit.

Veröffentlicht am 09.11.2015 Adam Nussbaum und Richie Beirach performen in diesem Video „On Green Dolphin Street“. Diese Aufnahmen entstanden bei einer insgesamt über zweistündigen SONOR DRUMS Masterclass in der Popakademie Baden-Württemberg welche komplett auf www.onlinelessons.tv abrufbar ist. Hierbei erklärt Adam nicht nur, wie er im Interplay in einer Band agiert, sondern auch wie er bzgl. seines Compings, konzeptionell vorgeht. Weitere Themen die in dieser Lesson besprochen werden sind: Jazz-History, Tuning, Formspiel (Quelle: Onlinelessons.tv)

Der Pianist Richie Beirach hat den Klavierprofessor gegeben in Leipzig, jahrelang. Er ist ein alter Freund und Weggefährte und setzt sich freundlicherweise kurz ans improvisatorisch mitgebrachte Klavier. Beirach wohnt inzwischen um die Ecke in der Pfalz, nachdem seine Professur in Leipzig 2014 endete.

Er selbst sucht immer noch nach Neuem, und auch deshalb ist er in die Pfalz gekommen. Denn in Heßheim wohnt Regina Litvinova, seine Meisterschülerin in Leipzig, unter einem Dach mit einem in der hiesigen Region bekannten Drummer, Christian Scheuber. Mit den beiden bildet er das Trio Coming Together, und er selbst ist auch hierher gezogen. „In so einem Trio ist der Schlagzeuger das Wichtigste“, sagt Beirach. „Ohne einen guten Pianisten würde es im Notfall funktionieren. Ohne einen guten Drummer nicht.“ Und Christian Scheuber, der ihm gegenübersitzt, lächelt zufrieden. – Mannheimer Morgen, hier)

So wie Scheuber hat auch Nussbaum zufrieden gelächelt, beide haben zusammen nur drei  recht anschaulich dargebotene Stücke gespielt. Eins stammt aus der Feder von Richie Beirach und heißt IRGENDWAS (und ich werde es nachträglich noch recherchieren), der andere Green Dolphin Street. Dann spielen sie eine John Coltrane-Nummer. Ich zeige hier mit Genehmigung von Onlinelessons.tv nur Green Dolphin Street.

Der ausführliche Bericht zur Seminarwoche namens Drummer Week ist hier nachzulesen.

Ein Gedanke zu „417/15: Video: Adam Nussbaum (dr) + Richie Beirach (p) an der Popakademie Mannheim, Auszüge

  1. Pingback: 1377/16: Video: „Leaving“ von Richie Beirach, performed live | blackbirds.TV – Berlin fletscht seine Szene