431/16: Video: Die Jazz Pistols, ein überarbeitetes Bandmashup der Sex Pistols zeigt uns Musik mit mehr als zwei Akkorden!

Videotipp

Videotipp


Jazz Pistols – Penguin

  • Stefan Ivan Schäfer (Gitarre),
  • Christoph Victor Kaiser (Bass),
  • Thomas Lui Ludwig (Schlagzeug),

Schröbe man eine Glosse auf gutgemachte Jazzmusik, so schrübe man sie nicht auf dem Postillon. Handelte sie von den Jazz Pistols, so schröbe man sie wohl auf einem erst noch zu schaffenden Satire-Webspace namens Pistollion. Doch Tatsache ist: Eine derartige Plattform existiert noch gar nicht.

Im Dunstkreis Mannheim, der Popakademie, darf man die Jazz Pistols verorten. Schlagzeuger Ludwig ist an der Popakademie Dozent für gewieftes Präkeln. Daneben ist er inzwischen regelmäßig in der Neustadt an der Weinstraße-beheimateten Onlineakademie für gewieftes Supperdrumming Onlinelessons.tv als Dozent zu sehen. Das Projekt Jazz Pistols dürfte die spielerische Spielwiese des Schlagzeugers sein, dessen Kenntnisreichtum beachtlich und auch in Weltmusik-Dingen mehr als peripher gestriffen daherkommt. Seit 2002 besteht die Band schon, hier im Video ist nur ein Bandkern von Dreien zu sehen, reduced to the maximum playing. Coole Metaphern.

Wir erleben eine verspielte, sehr groovige Jazzattitüde auf spielerisch höchstem Niveau, der es als Musiker Spaß macht zuzusehen.

Die Jazz Pistols als Lied des Tages mit ihrem Stück ‚Penguin‘. Es ist, dies gilt es noch klarzustellen, nicht jener ‚Penguin In Bondage‚, eine Art Sadomaso-Südpolarvogel, wie es Frank Zappa einst darbot. Zappas harter Stoff gilt eher nicht als Vorlage: Vielmehr handelt es sich um einen befreiten Spielstil, dem frei disziplinierten Spiel und hüpfend vor Frohsinn, die Kalebasse umschwimmend. Blub blub: Wow, sehr schön.