563/19: Video: Familie Collins trommelt sich durchs Olympiastadium, weil Jesus ihn liebt – Something about The Art & Science Of Groove

Benny Greb - The Art & The Science Of Groove (Logo)

Benny Greb – The Art & The Science Of Groove (Logo)

Phil Collins Gorilla Drums, Schlagzeug (gif)

K Scharf – Am 07.06.19 veröffentlicht
Phil Collins live und Berlin – drums – Schlagzeug Solo / Duett in voller Länge

Leute, das sind Zeiten.

Kiss kommt zur Abschiedstournee, einige wissen: Von wegen. Die Zitadelle Spandau steht noch auf dem Spielplan, und die Waldbühne ist nicht groß genug. Ach was: Die Welt ist nicht genug. Am selben Tag kommt Eric Clapton nach Berlin, Konzertbesucher berichten allerdings von einem eher schwächelnden, farblosen Gitarrengott. Dem Einzigen, der einen Klappton erzeugen kann.

Und jetzt Vater Collins mit Sohn im Gepäck im Olympiastadion: Volle Molle Drumsolo. – Hieße Phil Phal, so würde ich ihn Phall us anbetteln und diese Art schlagzeugerische Totalerektion beschreiben. Genug Wortspülerei.

Volle Kanne Drumsgehammere, Schlagzeuger Benny Greb (Hamburg) hatte mal eine Band namens 3ergezimmer: Das war früher gang und gäbe. Bei Genesis saß vor vielen Jahren Chester Thompson hinter dem Begleitdrumset als 2nd Backlinedrummer, richtiger als Drummers Drummer. Immer hübsch in derselben Reihe mit Phil Collins, der nach Lust und Laune hinzusprang. Die Duette waren legendär. Ich erinnere mein erstes Genesis-Konzert in der Deutschlandhalle (1977) und diese zwei Schlagzeuger Phil The Phall Collins und Chester Thompson auf einer Bühne. Das war besser, als Jahre später die Thompson Twins. Wenige Jahre zuvor (1973) hatte sich Chester Thompson als Zappa-Drummer auf der Scheibe Roxy & Elsewhere in den Trommelolymp gespielt. Die Zeiten ändern sich, ja Videos rendern sich.


Jesus He Knows Me

Sidekick auf einen berühmten Collinssong: Auf dem Tonträger Grebfruit2 hat der in Hamburg lebende Schlagzeuger Benny Greb das Stück Jesus, he knows me von Phil Collins kongenial neu interpretiert. Als ich diese Version hörte, wusste ich erst, was die Message des Herrn ist, der bei Genezereth übers Wasser lief, bis Rauch aufstieg – Smoke On The Water und Gott rief uns an, A fire in the Sky. Hallo, Welt. I bims.

Bis die Welt endgültig untergeht, ist noch zwanzig Jahre Zeit.

Also genug Zeit, Phil Collins für würdig zu halten, den vielleicht spannendsten Drumfill aller Zeiten an den Anfang des kaum aushaltbaren Intros von In The Air tonight gesetzt zu haben. Dabei sagte Jimmy Page (Led Zeppelin) auf die Frage, ob Phil Collins eventuell Nachfolger von John Henry Bonham hätte werden könne (remember Live Aid 1985): Wohl nicht. Denn Phil Collins übe nicht genug. Phil Collins nicht fleißig genug. Sidekick: Es hat aber auch gereicht. Die Geschichte von Led Zeppelin musste auch nicht erst anstrengend umgeschrieben werden.

Apropos: Klappton. Der gemeinsame Handclap als Ausdruck seelischer Verbundenheit. Alle huldigen Collins: Jedermann ist in „the Er“ tonight.

Weiterhin