275/13: Foto: „Brushetta“ für Drummer, mit Schreibfehler ;-)

Bruschetta für Drummer "mit Schreibfehler" :-)

Bruschetta für Drummer „mit Schreibfehler“ 🙂

Die schwierige Welt der Rechtschreibung. Warum aus „Isadora“ (Mädchenname) als Verniedlichung auch „Isetta“ wird, was man kommod mit einem älteren Auto verwechseln kann und wie sich die italienische Küche „antipasti“ (englisch: „behind the beat“, fortgeschritten „behind the beast“ (Sängerin)) auf den Schlagzeuger im allgemeinen auswürgt. Eine Kurzzusammenfassung komplexen Fachwissens aus überzeugenden, korrekten Nachrichtenquellen. #Brushetta

Was weltweit nur wenige wissen, wurde hier unter der Kategorie „Knowlegdge“, genauer „Knowledge.Advanced“ abgelegt. „Bruschetta“ ist falsch geschrieben, wenn ein Drummerkontext vorliegt. (Nur) In diesem Fall schreibt der Rechtschreibkundige es nämlich „Brushetta“. Warum, ist verlinkt. Halleluja.

Weblotse

252/13: Foto: Gutes Timing: Frühjahrsputz

_icon.Foto.Podcast

Gutes Timing: Frühjahrsputz

Gutes Timing: Frühjahrsputz

Für viele sind sie etwas ganz besonderes. Die 2002er-Serie von PAISTE, Becken aus den achtziger Jahren. Manche nennen sie „Vintage“. Deswegen müssen sie gelegentlich geputzt werden. Einmal im Jahr schadet nicht.

Gleichwohl könnte man sie auch verkaufen und sich davon mal was anderes kaufen. Wer Interesse hat, kann sich melden. Auf dem Foto zwei 18′-Crash Becken. Eins Crash, eins Heavy Crash. Macht Krach. Viele Drummer schwören drauf.

196/11: FotoPodcast: Drum lessons – Paradiddle groove – icke als Groovehamster! #Schlagzeugnoten

Paradiddle-Verteilung über 16tel

Paradiddle-Verteilung über 16tel

Der liebe Gott hat in diese Übung zwei Typen Lesebrillen hineinaddiert: eine für den Tag. Und weiter hinten eine Sonnenbrille. Das hat was mit Gemütszuständen zu tun: während vorne noch der Tag glimmt, ist es am Ende so gleißend hell, so hell, dass uns die Sonne blendet. Denn fast verrecken wir an der hinteren Abteilung dieses „doppeltaktigen Grooves“ und insbesondere an unseren Füssen im Verhältnis zu den Schlaghänden weiter oben. Beherrschen wir auch den hinteren Abschnitt, ist „Sommer in der Stadt“ und da brauchst du dann auf jeden eine Sonnenbrille….#Gedanken

Schon als Gott die Göttergaben verteilte, waren einige benachteiligt, weil sie nicht richtig aufpassten. Heute nennt man diese Kinder krank: ADHS. Aufmerksamkeitsdefizit…. Folglich wurde Heidi Klum besonders schön, jedenfalls nach ganz herrschender Rechtsauffassung. Während wiederum andere besonders schlau wurden. Oder beides? Egal. Nein, nicht das Duracell-Häschen ist hier angesprochen, sondern der Groovehamster. Als der ich mich fühle, wenn ich mir diese Übung genauer anschaue.

Es geht um die besondere Unabhängigkeit aller fünf Gliedmaßen zueinander. Bzw. vier. Rechts und links sauber verteilt im Ostinato (Durchpräkeln) zwischen Hihat und Snare und dazu mit den Füßen rechts ne Bassdrum addiert, die Hihat zu treten oder zu öffnen ist nicht einmal notiert. Aber darauf läuft es hinaus. Und wenn es erst klappt, ist es ein wunderbarer Groove. Probiert es aus. Ick oooch….

195/11: FotoPodcast: Drum lessons – „Beguine“

Noten zur "Beguine"

Noten zur „Beguine“

Sieht nicht nur kompliziert aus, ist es auch: aber dann groovt es ganz gut. Diesen Takt aufzuschreiben war so freundlich Sabine. Üben, üben, üben! Ach so: Sabine kann ihn schon! Was mich angeht, …..

125/2010: Foto.Podcast: Bevor sie wegschwimmen: ab und zu mal wechseln, die Felle

Schlagzeug mit neuen Fellen

Schlagzeug mit neuen Fellen

Es ist schon immer erstaunlich, wenn man die alten, gebrauchten gegen neue Felle tauscht, wie sehr sich der Klang verbessert. Oder auch verändert. In diesem Fall ein Systemwechsel: von Evans EC-Serie (mit dem integrierten Alustreifen, sehr technisches Fell) auf REMO Fibreskyns, die Kalbsleder imitieren, allerdings ebenso aus Kunststoff sind. Auf der Snare eine Besonderheit: dort ein Aquarian Jack de Johnette-Signatur-Modell, knallschwarz, aufgeraut, gut mit Besen bespielbar.