593/20 #Wortspielhölle Was versteht man eigentlich unter „Feuchtgebeate“? – Die Lösung ist traumwandlerisch einfach

Love the drums You´re with. https://xdrum.eu - #TTT #Tulipstagram

Love the drums You´re with. https://xdrum.eu – #TTT #Tulipstagram

Feuchtgebeate (gif/Ani) - #TTT #Tulipstagram

Feuchtgebeate (gif/Ani) – #TTT #Tulipstagram

Wie nennt man das Schlagzeugspielen im Freien bei Regen noch? (Frage meinerseits an die Spezialistengruppe Musikerwitze, heute, Quelle: ich)

Es ist ein bisschen Bildzeitung-artig oder kann etwas gar nicht artig sein, wenn es wie die ist?

In der Wortspielhölle meinerseits fiel mir heute zunächst fragmentarisch und dann richtig gründlich ein, wie ich das Lied „Barfuß im Regen“ noch anders umsetzen kann. Meine Recherchen führten mich sehr schnell weiter zu Tokio Hotel (Durch den Monsun) und wieder weiter in die ungeahnten Tiefen des Internets. Natürlich gibt es schon gif-Dateien, die das überzeugend zeigen, was ich vorhatte zu illustrieren.

Ich hab es genommen, weiter feingearbeitet und nun gibt es für meine Wortspielhölle ein gif, das ich vorweisen kann.

Ich freue mich. Abgesehen von all dem anderen Unnützen, das meine Zeit kalendarisch nicht nur fragmentarisch belegt, war dies ein kleiner, vielleicht gelungener Ausfluch in die Hölle des Wörtlichen. Drümmers? (holländisch klingend für „Drummers“, zu deutsch Schlagzeuger): Wir lassen uns das Topfschlagen nicht verbeaten.

Bitte eins noch:

Lest auch, was ich über einen meiner Lieblingsmusiker aller Zeiten, den Bassisten Leland Sklar geschrieben habe. Ob es weiterführt? Ich hoffe es.

Weiterführend

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.