584/20 #Gear – Das Blech – Im Auge des Trommelfells – Ein Kurzbericht von Richard Gear

Icon #Gear

Icon #Gear

Im Auge des Trommelfells #TTT #Tulipstagram #ImAugedesTrommelfells #DrumsmakeWumms

Im Auge des Trommelfells #TTT #Tulipstagram #ImAugedesTrommelfells #DrumsmakeWumms

Im Homestudio ist der emsig arbeitende Schlagzeuger zu häufig auf fremde Hilfe angewiesen. Denn es ist sein Job, hinter Töpfen und Deckeln zu sitzen und in die Zeit einer musikalischen Darbietung fein auflösende, präzise Muster zu ritzen. Dabei darf er sich nicht selbst ritzen, denn das wäre fatal. Blood, Sweat & Tears bei der Auflösung einer Arbeitsplatzkonfiguration sind allerdings das Thema dieses Beitrags.

Scharfkantige Beats, präzise Grooves und das gespielte in komplett rhythmischer Saumseligkeit sind Parameter ganz in der Art ungespielt bleibender Pausen. Musik besteht nicht nur aus Tönen, sondern vielleicht sogar gleichberechtigt durch das durchdachte Einfügen von Pausen zwischen Notenwerten. Die Note ist „on“, die Pause das „off“. Binär gedacht. Wenn das diejenigen schwer verstehen, die Instrumentenkunde nicht genossen, Genossen, dann hat sich die Mühe dieses Blogs ausgezahlt. Der Trend geht hier zum Mitlesen.

Miles Davis wusste: Es ist nicht nur die Note, die Du spielst. Es ist auch die Note, die Du nicht spielst.
Aha. Von nun an geht es bergauf. (Hildegard Knef)

Im Zusammenhang mit der Arbeit im Homestudio oder schlicht, wenn es um Übung geht, ist für den heimlich gewissenhaft an sich selbst arbeitenden Schlagzeuger wichtig, aus einer Sitzposition auf dem Drumhocker vernünftig einsetzbare Knöpfe und Regler zu erreichen.

Weiterlesen

257/13: De dolle Drummer: Neue Serie mit Zitaten aus der Welt von Schlagzeugern

[iframe_youtube video=“Cf-VGrtrnLs“]
Huub Janssen (Atlas Kwartet) – De dolle drummer (1965)

Aus einem facebook-Thread von Julia Neigel, Zitat: „Sagt der eine: Es gibt viel bessere Gitarristen als Jimmy Page, die viel sauberer spielen und Ihre Instrument besser beherrschen.  Sagt der Andere: Aber keiner von denen hat „Stairway to heaven“ geschrieben.“ (#Echo Lebenswerk, #Led Zeppelin, 21.03.2013)

ZitatEs ist dieses Zeichen (hier links), das für das Zitieren von Menschen steht, die gewissermaßen druckreife Steilvorlagen gegeben haben. Diese geben wir wieder, entweder um damit zu sagen, wir sind genau so schlau wie sie. Oder weil wir die Sprüche-Urheber für Klugheit, ihren Weitblick, ihre geistige Schönheit und/oder Intelligenz bewundern. Zitierte Sprüche erfüllen hohe Ansprüche: Sie werden transzendent. Der Mensch, der sie verfasste, transparent. Bis aufs Unterhemd. Halleluja. Bitte Nichtzutreffendes streichen.

Oder das dargetane Zitat hat etwas Uneitles, ist selbstlos. Man gibt es an die übrige Welt weiter, in der Absicht, sie ein Stück zu verbessern. Wir werden die Welt schon stemmen. Die ungebremste Dummheit hemmen. Bis morgen. Dann wieder von vorn. Halleluja.

Weiterlesen