614/21 #Gear – Auf der Suche nach Ersatzteilen – 22.03.21 Befestigungswinkel an Snareschraube #AKGC408 #Drums #Drummiking #Ersatzteile

Icon #Gear

Icon #Gear

22.03.21 Befestigungswinkel an Snareschraube #AKG 'Drums #Drummiking #Ersatzteile

22.03.21 Befestigungswinkel an Snareschraube #AKG ‚Drums #Drummiking #Ersatzteile

Hilfreich war jetzt schon mal, dass auf dem gesuchten Befestigungsstück ein Typenname des eingesetzten Mikrofons steht. Wie aufgeklärt werden konnte, handelt es sich dabei um das AKG C 408 Schlagzeugmikrofon. Bezeichnend: Vermieter und Verkäufer von gebrauchten Mikrofonen tragen grundsätzlich das gesuchte Teil nicht bei, sondern lassen es unerwähnt, dass dieses L-Stück zum Lieferumfang gehörte. Man kann jetzt natürlich auch mal in den Baumarkt fahren. – Rätsel gelöst: Das gesuchte Bauteil heißt H 408 (siehe unten, weiterführend)

Schwierige Suche nach Ersatzteilen, wenn man den Namen des speziellen Teils nicht weiß.

Die Clip-Mikrofone stammen aus den Neunziger Jahren und sie beinhalteten stets auch einen Befestigungswinkel in „L-Form“. Dieser Winkel ließ sich mit dem Lockerschrauben einer Spannschraube an Snare und Tom in die Spannschraube einrasten und mittels Andrehens befestigen. Eine ist mal ausgebrochen, zwei andere gingen verloren. Die Winkel sind schon deswegen gut, weil sie während einer Aufnahme des Drumsets das befestigte Clip-Mikrofon (mit einer Klemme, die an der gezackten Stirnseite gut sitzt) körperlich von der Snare entkoppelt. Denn das Mikrofon soll nicht mitschwingen, wenn eine Trommel angeschlagen wird. Der Körperschall ist unterbrochen.

Vier bis fünf sollte ich davon kaufen. Falls ich auch mal wieder eins verlege. Obwohl: Künftig ….

Weiterführend

608/20 #Fotos – Die Bilder haben sich sehr bewegt – Im Oktober 2020 bewegt sich wieder was und dann…

01.05.2019 #FranzdeBÿl #Vinÿl #ArtStalker #Berlin #TomWaitsalacarte (gif/ani) 450 X 263 Pixel

01.05.2019 #FranzdeBÿl #Vinÿl #ArtStalker #Berlin #TomWaitsalacarte (gif/ani) 450 X 263 Pixel

07. Oktober 2020 - Franz de Bÿl & his Band Vinÿl #Live #Berlin #TTT #Tulipstagram

07. Oktober 2020 – Franz de Bÿl & his Band Vinÿl #Live #Berlin #TTT #Tulipstagram

01.05.2019 #FranzdeBÿl #Vinÿl #ArtStalker #Berlin #TomWaitsalacarte (gif/ani) 850 X 497 Pixel

01.05.2019 #FranzdeBÿl #Vinÿl #ArtStalker #Berlin #TomWaitsalacarte (gif/ani) 850 X 497 Pixel

Jajajaja, Gif-Dateien sind bewegte Bilder und stammen aus den 90iger-Jahren des früheren Jahrhunderts.

Vor allem Fliesenleger und Autowerkstätten haben heute noch Websites, auf denen man „Der bewegte Mann“ anders mit Til Schweiger auf Tisch hockend auf bunten Websites sehen kann.
Aber sie sind ein schönes Spielzeug.

Aus diesem Grunde wurde ein kurzer Film aus dem Filmmaterial von 01.05.2019 im Art Stalker Berlin (Charlottenburg) aus dem Digitalmaterial herausgerissen und zutreffend einmal mit kleinerem und einmal mit größerem Format als gif-Datei hinterlegt.

Lassen wir es mal huppen.

Weiterführend

599/20 #Fotos – Immer wenn er Fotos hortet

#Foto Icon

#Foto Icon

Tommy T. Tulip, Drummer (ani/gif) 500 x 889 Pixel

Tommy T. Tulip, Drummer (ani/gif) 500 x 889 Pixel

Immer wenn ich Fotos horte, lade ich ein paar davon up auf diese Website fürs „Salzkammergut“ meiner Berichterstattung.

Hauptsache nicht Garmisch-Partenkirchen. Oder Salzburg. Nichts dagegen, aber auch nichts dafür.

Meine Salzkammergüter Nockerln sind hier oben abgebildet.

Derweil arbeite ich weiter an der sukzessiven Verbesserung meiner kleinen Welt.

Bis bald, wir lesen uns demnächst.

593/20 #Wortspielhölle Was versteht man eigentlich unter „Feuchtgebeate“? – Die Lösung ist traumwandlerisch einfach

Love the drums You´re with. https://xdrum.eu - #TTT #Tulipstagram

Love the drums You´re with. https://xdrum.eu – #TTT #Tulipstagram

Feuchtgebeate (gif/Ani) - #TTT #Tulipstagram

Feuchtgebeate (gif/Ani) – #TTT #Tulipstagram

Wie nennt man das Schlagzeugspielen im Freien bei Regen noch? (Frage meinerseits an die Spezialistengruppe Musikerwitze, heute, Quelle: ich)

Es ist ein bisschen Bildzeitung-artig oder kann etwas gar nicht artig sein, wenn es wie die ist?

In der Wortspielhölle meinerseits fiel mir heute zunächst fragmentarisch und dann richtig gründlich ein, wie ich das Lied „Barfuß im Regen“ noch anders umsetzen kann. Meine Recherchen führten mich sehr schnell weiter zu Tokio Hotel (Durch den Monsun) und wieder weiter in die ungeahnten Tiefen des Internets. Natürlich gibt es schon gif-Dateien, die das überzeugend zeigen, was ich vorhatte zu illustrieren.

Ich hab es genommen, weiter feingearbeitet und nun gibt es für meine Wortspielhölle ein gif, das ich vorweisen kann.

Ich freue mich. Abgesehen von all dem anderen Unnützen, das meine Zeit kalendarisch nicht nur fragmentarisch belegt, war dies ein kleiner, vielleicht gelungener Ausfluch in die Hölle des Wörtlichen. Drümmers? (holländisch klingend für „Drummers“, zu deutsch Schlagzeuger): Wir lassen uns das Topfschlagen nicht verbeaten.

Bitte eins noch:

Lest auch, was ich über einen meiner Lieblingsmusiker aller Zeiten, den Bassisten Leland Sklar geschrieben habe. Ob es weiterführt? Ich hoffe es.

Weiterführend

592/20 #Foto 21.03.20 #Tama #Starclassicbubinga #Meinlcymbals #Homelands #Rehearsalbubble #TTT #Tulipstagram

#Foto Icon

#Foto Icon

21.03.20 #Tamastarclassicbubinga #Meinlcymbals #homelands #rehearsalbubble #TTT #Tulipstagram

21.03.20 #Tamastarclassicbubinga #Meinlcymbals #homelands #rehearsalbubble #TTT #Tulipstagram

Derzeit allein in einer Art Rehearsalbubble. Ich glaube das Wort gibt es noch nicht.

So wird Geschichte gemacht. Die Linguistik der Weltcoronakrise fällt durch nie gehörte Wortschöpfungen auf.
Im Ernst: Ich werde es nochmal recherchieren. Wenn nicht, melde ich mich bei Google. Als Gewinner.

Für größere Ansicht bitte aufs Bild klicken.

Aufgenommen mit einer Leica D-Lux 7. Schöne Kamera.

Danke dafür. **zwinkersmiley** (frei zitiert nach Martin Sonneborn, Europa-Parlament, Die Piraten)

Weiterführend