460/17: Nachruf: Jaki Liebezeit (* 26. Mai 1938 in Dresden, † 22. Januar 2017) war ein deutscher Schlagzeuger.

Jaki Liebezeit (* 26. Mai 1938 in Dresden, † 22. Januar 2017) war ein deutscher Schlagzeuger. Zunächst arbeitete Liebezeit als Jazz-Musiker; unter anderem spielte er in den frühen sechziger Jahren in Barcelona mit dem Pianisten Tete Montoliu und dem Trompeter Chet Baker. Nach der Rückkehr nach Westdeutschland arbeitete er 1966 und 1967 mit dem Manfred-Schoof-Quintett und dem Globe Unity Orchestra im Bereich des freien Jazz. Anschließend gründete er 1968 mit Holger Czukay, Irmin Schmidt und Michael Karoli die Band Can. Jaki Liebezeit spielt ein von ihm selbst modifiziertes Schlagzeug ohne Pedale. Zu seiner rhythmischen Auffassung sagt er: „Du musst monoton spielen, also immer wieder das gleiche, den gleichen rhythmischen Zyklus wiederholen, wiederholen, wiederholen. Dann entsteht Groove.“ Oder wie es der Can-Kollege Holger Czukay formulierte: „Jaki spielt wie eine Maschine. Bloß besser.“

Ich bin doch keine Maschine!
Ich bin ein Mensch aus Fleisch und Blut
Und ich will leben, bis zum letzten Atemzug
Ich bin ein Mensch mit all meinen Fehlern
Meiner Wut und der Euphorie
Bin keine Maschine, ich leb‘ von Luft und Fantasie

Es gibt noch so viel außergewöhnliches zu erleben
Die ganze Welt steht mir offen, ich steh‘ wie angewurzelt daneben
Ich liege in Ketten aus
Unausgesprochenen Regeln
Trete auf der Stelle
Aber muss mich frei bewegen

(Nachruf mit Material der deutschen Wikipedia und Tim Bendzko, Song „Keine Maschine.)

Ringo Starr 'Love & Peace' (Beatles) (gif)

459/17: Positionen: Weltweiter Spendenaufruf für schwerverletzte Musiker David Garibaldi und Marc von Wageningen #TowerOfPower

Beatles (gif)


David Garibaldi: Building Coordination – Drum Lesson (Drumeo)

David Garibaldi has been one of our most highly requested guests and it’s an honor to have been able to host him in our studio. He’s prepared a lesson jam packed full of drum knowledge so download the PDF above and buckle up! David began playing drums professionally at 17 years old and joined Tower of Power at the age of 24 in 1970. Not too long after, he became one of the most sought after drummers in the industry. He has featured in hundreds of songs by notable artists and has also appeared on live TV and films. David won the R&B/Funk drummer award from Modern Drummer magazine for five consecutive years from 1980 to 1985, and again in 2003. – Video-Subtext von drumeo.com (hier: pdf-Handout von drumeo.com)

+++ Spendenaktion für zwei Ausnahmemusiker angelaufen +++

Helft David Garibaldi und Marc von Wageningen (Tower Of Power), die von einem Eisenbahnzug angefahren und schwerst verletzt worden sind.

Während David Garibaldi den Umständen entsprechend „nur“ gebrochene Knochen und Gesichtsverletzungen hat, ist Marc von Wageningen derzeit im Koma – beide werden das schlimme Unglück wohl überleben.

Wie allgemein bekannt, ist das soziale Sicherungssystem für Künstler in den USA nicht mit dem besseren in Deutschland (z.B. KSK) zu vergleichen. Initiiert hat die Aktion der weltweit sehr geschätzte und seriöse Schlagzeuger Tommy Igoe.

Hier in Deutschland hat Florian Alexandru-Zorn official (onlinelessons.tv) dazu aufgerufen, dem Spendenaufruf zu folgen.

Tommy Igoe sichert zu, dass 100% der Spenden den Opfern direkt zugute kommen.

 

Weiterlesen

458/17: Video: ‚Penguin‘ – Performed by #JazzPistols feat. Thomas Lui Ludwig

Videotipp


Lui Ludwig – „Penguin“ by the Jazz Pistols

Veröffentlicht am 28.12.2016
VF Artist Lui Ludwig performs „Penguin“ with his group ‚Jazz Pistols‘!
Stefan Ivan Schafer, guitar
Christoph V. Kaiser, bass
Thomas Lui Ludwig, drums

Brother Lui Lui Lui: Hier performed eine Gruppe, wie eine Räuberpistole.

Weiterführend