403/15: Kollekten: Heute #TheAnimal

The.Animal_4Lyd8tJk410iI

Bei Kollekten geht es ums Einsammeln. Gelder, Spenden oder großartige Bilder, bewegte zumal, die von könnerhaften Menschen hergestellt wurden, weil sie wie nur wenige andere die Wichtigkeit dessen zu erinnern vermochten.

Wie in diesem Fall. Eine freundliche Link (holländisch deutsch sprechend gedacht) haben wir anzubieten. An Dave Kobrehels Jazzzdrummerworld in der Schweiz, mit drummatischen Grüßen.

Er berichtet vom Schlagzeugspielen als Medizin und wir jetzt auch, in kollegialer Ab- und Zuversicht….yeah yeah yeah! (frei zitiert nach The Animal im sagenumwobenen Drumbattle mit Mr. Buddy Rich) – In Berlin hat Schlagzeuger Mikel das Tier am Beckenständer drapiert, wie zum Trotz gegen geharnischte Mieterhöhungen für Proberäume in der Berlin-Tempelhofer Teilestr… – und siehste: Dann schleppt der Schlagzeuger seine Teile eben anderswohin… – Welcher gute Schlagzeuger versteht nicht zu schleppen? Seit neuestem gibt es Lehrbücher: „SWAG Drumming“ heißt das, nicht gewusst? Sidos Drummer Jan „Stix“ Pfennig gibt Erläuterungen?

312/14: Video: 50 Ways To Leave Your Rhythm

50 Ways To Leave Your Lover - Transkript (Quelle: sticks.de)

50 Ways To Leave Your Lover – Transkript (Quelle: sticks.de) (Aufs Bild klicken!)


50 Ways To Leave Your Lover – The Steve Gadd Thing – Some Impro over it

Slip out the back, Jack
Make a new plan, Stan
You don’t need to be coy, Roy
Just listen to me
Hop on the bus, Gus
You don’t need to discuss much
Just drop off the key, Lee
And get yourself free

Schlagzeuger-Aphorismus, mehr zu üben – Song „50 Ways To Leave Your Lover, Paul Simon“

„50 Ways To Leave Your Lover“ (Paul Simon) – Der Groove wurde von Steve Gadd entwickelt und gehört zu den Knallern der Musik- bzw. Schlagzeuggeschichte. So wie Rosanna von Toto und noch einige andere Drumgrooves, die zu spielen jeder Drummer gern beherrschen würde.

Weiterlesen