181/10: ToDo-Liste: Die Hochzeit meiner eDrums ist längst vorbei, jedoch muss ich nun neu überlegen!

Banner ToDo-Liste

ToDo: Simmons-Pads und Soundmodule raussuchen und anschließen und ins aDrums-Spiel sinnvoll integrieren, dabei nicht übertreiben

Ich habe in den Achtzigern eine Zeit lang ausgiebig eDrums gespielt. Simmons-Schlagflächen (diese sechseckigen) und auch Steuerteile, die Sounds ausgeben. Z.B. das Roland R8, als 19 Zoll-Modul. Und ein „DDR 30“. Alles Altware. Inzwischen spiele ich aus Überzeugung nur aDrums

Während ich unsere aktuellen Jamsessions abhöre, die als Grundlage für neue Stücke dienen möchten, passiert ein Gimmick, wenn ich das über das iPhone mit Kopfhörern unterwegs mache: Während ich ein App laufen lasse, das CamAhoy heißt und vor bundesweit in Betrieb befindlichen, bekannten Radarkameras an der Straße warnt, höre ich die letzten Sessions ab.

Weiterlesen

177/10: Video: Die Fortsetzung der Übungen vom 31.10. mit denselben Mitteln #Handsätze

Videotipp

1. Teil

R L L R L R R L

2. Teil

a.) R L R R L R L L  – oder Variante

b.) R L R R L R R L

Alles Üben ist umsonst, aber nicht vergeblich, wird zumindest nicht bezahlt, ist aber nur sinnvoll, wenn man dran bleibt. Eine der Königsdisziplinen beim Üben ist das selbst: Das Üben! Üben heißt dranbleiben und -um ehrlich zu sein- gehört genau das zu den schwierigsten Übungen. Stell dir vor, du hast lauter Töppe (Drums) und Deckel (Becken) vor dir und wie sie dich anlachen, während du nur stur die eine Übung machen sollst, die Übung, die es bringt. Auflockerung?

Weiterlesen