565/19: Wartung und Pflege: Immer wieder kommt dem Schlagzeuger etwas abhanden und dann…


Meinl Crasher Hats, an der Bassdrum montiert (via YouTube)

Was mich verrückt macht, aber es nützt nichts. Immer geht bei einem Auftritt irgendetwas verloren.

Immer wieder ist es nur ein kleinstes Teil. Es ist weg (Chor: Weg!) – Und ich bin wieder allein, allein. Denn es ist weg. (Chor: Weg!)

Wie im Fall meiner Sonderkonstruktion aus Tama MXA53 Closed Hi-Hat Attachment und Pearl-Bassdrumbefestigung. Hier machte sich die kleine schwarzummantelte Sprungfeder (siehe Foto) selbständig. Sie liegt wahrscheinlich unter einer Bühne am letzten Auftrittsort. Also muss ich das ganze Ding komplett neu bestellen. Der Vorteil einer zweiten Bestellung wird mir erst klar, nachdem das Ding eingetroffen ist. Während ich es auf die Bassdrum am Spannreifen montiert für gewöhnlich spiele, geht das unterwegs teils nicht, weil es Bassdrums ohne Spannreifen gibt. Da muss man dann improvisieren und das Attachment anderswo befestigen. Oder jetzt mit einer zweiten Version so, wie Tama sich das ursprünglich dachte.

Ich muss nicht mehr improvisieren. Das Attachment lässt sich am Beckenständer montieren. Es ist meine Meise, dass ich es genau so haben möchte, wie Benny Greb es montiert, mit einer Melange aus Tama und Pearl, wo man erst etwas auseinandersägen muss, worüber ich auf dieser Website hier berichtete.

Dass ich mir bei der Gelegenheit das neue Multitool holte, hat rein praktische Erwägungen. Genau so, wie ich die Meinl Cymbal Tuner ab und an nachkaufe, um genug dabei zu haben. Sie leisten mir wertvollste Dienste, wenn ich von laut auf leiser switchen muss und der Raumsound praktisch brüllende Becken hergeben würde. Würde.

Denn dank dieser kleinen Schmalspurmagneten ist das Becken dann ruhiger und schaukelt sich nicht mehr so hoch bzw. auf.

Klasse.

Weiterführend
* Von Steh- und Sitzpinklern in der Stehlatrin bei Rock am Rhin in Rheinsberg
* I’m Tweeked by Vinnie Colaiuta in der Bearbeitung von Benny Greb (Grebfruit2)

547/19: Kritik: Von der Beratungsresistenz von Fachverkäufern im Musikalienhandel in Berlin

Er mag #Kritik, nur wenn sie laut ist.

Er mag #Kritik, nur wenn sie laut ist.

Immer wenn wir beim Musikalienhändler unseres Vertrauens Tresen stehen, müssen wir uns fragen, mit wem wir zu tun haben. Herkunft, Lebenserfahrung, Karriere und musikalisches Fortkommen unseres Verkäufers entscheiden möglicherweise über Beratungserfolg und ob Rat tatsächlich Wert besitzt. Dies bleibt summa summarum festzuhalten. Ich werde keine Namen nennen, denn die Schreibe, die hier und anderswo aufgeführt wird, ist zu bekannt, um persönlich zu werden. Wozu auch? Bleiben wir allgemein.

Ich bin Ende Januar/Anfang Februar 2019 im Berliner Musikalienhandel unterwegs, um eine lang angedachte Geschichte umzusetzen. Die Sache ist einfach und rasch erzählt. Am Schlagzeug sitzend besäße ich ein Hängetom links, dann ein zweites, als Standtom rechts hängendes. Wen es genau interessiert, meine Config-Seite hier. Oder so:

The Setup - performed with The Mapex Kitbuilder - Config Tommy Tulip

Im Beckensetup meines Herzens forsche ich in einem sich fortentwickelnden Prozess nach Erweiterungen bzw. Verbesserungen. Eigene Vorlieben und – wie soll es anders sein – Konfigurationen jener Schlagzeuger, die weltweit Clinicians sind, solche Markenbotschafter gewisser Beckenhersteller geben mir durchaus Anstöße. Wir wissen auch, dass keine Marke Platzhirsch ist allein.

Weiterlesen

543/19: Drumgear: Die Benny Greb Crasher Hat (Meinl Cymbals Artist Concept Model) – It’s A question of #gear


TAMA Closed Hi-Hat Attachment MXA53

Simply designed closed hi-hat attachment that allows for two different settings by engaging a lever. Attachable to stands from 19.1mm to 28.6 mm in diameter, it’s great for double bass or double pedal players. You can also set the hi-hat cymbals as half-open using the spring. – schreibt TAMA hier

Das Produkt ist preisverdächtig. Love & Peace & Happyness für eine schnuggelige Produktidee, die allerdings einen Preis hat.

Die drei Fotos stehen derzeit noch in keiner Beziehung. Aber wir arbeiten schon dran. Gier, Gear, aber nicht Richard Gere.

Davon abgesehen könnte das daher bald der Fall sein. Abwarten, Tee trinken.

Schwarzen Assam. Mit Zitrone und Honig – gut gerührt, nicht geschüttelt.