266/13: Video: Steven Wilson „The Watchmaker“ mit Marco Minnemann, Drums

[iframe_youtube video=“2Hp6lYx4Fvw“]
Steven Wilson – The Watchmaker (Live)- via Youtube

Veröffentlicht am 16.04.2013 Filmed live in Neu-Isenberg, Germany – 23rd March 2013 -Directed / edited by Bernhard Baran.

Die Art und Weise, in der Marco Minnemann das Schlagzeug bespielt, ist geschmackvoll und auf den Punkt, nie übertrieben virtuos in den Vordergrund sich drängelnd, sondern zurückhaltend, aber stets beeindruckend und on this one point. Großartiger Song.

Derzeit tourt Marco Minnemann ab dem 19. April mit Steven Wilson durch die Vereinigten Emirate von Amerika. Watch.

265/13: Video: „Work It Out“ played by Drumtrainer Berlin

[iframe_youtube video=“e0kCvTMVtmM“]
„Work it out“ played by Drumtrainer Marschkapelle feat. JariSoul- via Youtube

In Berlin findet vom 31.07.-04.08.2013 die „berlin drum week“ statt, die Veranstaltung haben wir unten direkt verlinkt. Think about your timing this summer.

Marching. Work it out. – Loud! Cool.

Weblotse

264/13: Video: Simon Philipps und das wildeste Jazztrio des Jahrtausends

Let´s get ready to rumble - drumming!

Was muss man sich über Simon Phillipps eigentlich merken? Zunächst: Man schreibt seinen Namen mit zwei „l“ und zwei „p“, das ist wesentlich. Der Nachname ist eine Neuntole („novemole“) aus neun Buchstaben mit zwei inverted paradiddlen aus „l“ (links) und „p“ (prechts). Alles klar?  Der Name Simon Phillipps ist also ganz einfach zu merken. Jedenfalls für Schlagzeuger. (Entwurf eines Musikerwitzes, für facebook-Musikerwitze)

Manchmal denke ich, wir sind als Musiker Schlagzeuger auch nur Spießer, so wie alle anderen, keinen Deut besser. Die Anderen hören und schauen sich die Wildecker Herzbuben an oder Andy Borg´s Musikantenstadl. Ich finde z.B. Helene Fischer toll, die Frau macht mich total an. Die Musik, die sie darbietet, ist scheiße. Sie singt viel zu oft ganz erheblich unter ihren Möglichkeiten. Wie schade. Diese tolle Frau.

Sie kann singen, sieht gut aus und hat musikalisch im Grunde genommen keine Grenzen. Vielleicht ist, was sie macht, ihr Lebensunterhalt und wenn dann noch Zeit übrig ist, macht sie Musik, die mich bewegt. Komisch. Womit wir bei Simon Phillipps sind. Der sieht auch gut aus. Und trommelt immer nach seinen Möglichkeiten. Nicht „underrated“.

So ähnlich denke ich über Simon Philipps. Simon Philipps als Drummer gut zu finden, ist Spießbürgertum und eine banale Selbstverständlichkeit. Jeder Drummer mag Simon Philipps. Also, und das ist die wesentliche Zusammenfassung, ich finde Simon Philipps auch toll. Wie einfach, wie banal.

Weiterlesen

263/13: Aufnahmen: Vom „raw Material“, aus dem nie was wird. Norwegisches Holz, indische Sitar und Verwandlungsversuche

Audio

_banner_Eigene.Aufnahmen

Was geht ab? Wir feiern das Leben. (Dirk Zöllner, 2012, Album „Uferlos“)

Die Idee zu diesem Stück, dessen erstes personal neu zusammengesetztes Proben hier dokumentiert und vielleicht sogar fermentiert ist, geht schon etwas länger zurück. Im Ursprung ist es ein Song aus Mitte der sechziger Jahre einer weltberühmten Band, die erste indische Erfahrungen machte. Welcher Song, welche Band, das wird nicht verraten. Irgendwann so geschätzt 2008 kommt Gitarrist Rolli Rollan (der Unvergleichliche) in einer frühen Release der mehreren „Famous, Xtraordinary Blackbirds.tv“-Formationen auf die Idee, auf einer Sample-Wickelspule diesen Loop abzunudeln. So ungefähr wie Kupferdraht. Und dann rankt sich um dieses „ätherische Kleinod“ Groove, ein gebetsmühlenartiges „one tone playing“ mit atemberaubendem Ciabatta. Om. Oder so ähnlich. #Aufnahmen meines Lebens

Oder ganz anders.

Weiterlesen

262/13: Audioschnitzel: Ein kurzes Drumsolo

Ludwig Vistalite amber

Ludwig Vistalite amber

Und mal ganz ehrlich: irgendwo in irgendwelchen Schubladen hattest du noch alte Aufnahmen aus den Proberäumen deines Lebens. Sie sind weg, weg. Und du bist wieder allein, allein. Denn sie sind weg….da didel dam da dam….und nun findest du sie nicht auf deinem PC, sondern bei irgendeinem Filehoster, wo du sie weggespeichert hattest, damit sie fortan, was weiß ich?

Manchmal ist es ja auch besser, die Band kommt weg. Und nur ein paar schnieke Schnitzel bleiben übrig.